Selbstwert

Wie das richtige Verhältnis an Konsum, und das was wir konsumieren, uns wirklich weiterbringen kann.


Selbstwert beschreibt das, was ein Mensch, unbeeindruckt von seiner Herkunft und seiner momentanen Umgebung, im Stande ist aus sich selbst (heraus) zu machen.

Ungeachtet seiner Ausdrucks- und darstellerischen Fähigkeiten, die diese Werte im Stande sind hervorzubringen, ist Selbstwert vor allem die Grundlage um sich selbst und andere lieben zu können.

Das, was sich ein Mensch wirklich im Leben erarbeitet hat und was er leicht und erwartungsfrei bieten kann, ist das, was man als den Teil der Selbstliebe bezeichnet, der Liebe im Außen erst möglich macht und sowohl Selbstvertrauen als auch Vertrauen für die Umwelt hervorzubringen weiß.

 

In den vergangenen 100 Jahren hat sich die unsere Ernährung so maßgeblich erweitert, dass uns heute schnell sinnvolle Nährstoffe fehlen, um bestimmte Erfahrungswerte überhaupt verdauen, integrieren und weiterverarbeiten zu können oder es stehen uns zu viele Nährstoffe auf einmal zur Verfügung, so dass Stauungen entstehen, die Angst und Gewalt erzeugen können.

 

Essen bildet einen der Grundpfeiler für unser täglich zur Verfügung stehendes Energieniveau. Sicherlich können wir durch Bewegung, Atmung und mehr dieses Niveau auch ein Stück weit regulieren, aber die Form und Menge, in der wir Lebensmittel und Informationen zu uns nehmen, nimmt einen wesentlichen Teil dessen ein, wie wir im Anschluss im Stande sind, uns unserer Umwelt stellen zu können.

Du möchtest mehr erfahren?