Körperarbeit und Selbstbewusstsein


"Vernunft hat warm zu sein - sonst wird sie unmenschlich." Alfred Grosser

 

Selbstlosigkeit ist einer der missverständlichsten Begriffe unserer Zeit - geprägt durch die Industrialisierung versuchten Großunternehmer den Menschen weiszumachen, dass es gut sei, immer 100% zu geben. Schlaue Köpfe konterten hingegen mit dem Ratschlag, "jeden 10. bei Seite zu legen".

 

Ohne Selbstanteil, ohne gesunde Grenzen werden wir zu kalten Maschinen. Der Erhalt, bzw. der Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins ist daher von entscheidender Rolle für das eigene Wohl.

 

Um ein gesundes Selbstbewusstsein zu erzeugen, müssen wir uns Zeit nehmen um Bewegungen bewusst erleben zu können - hierbei kann uns die sogenannte Körperarbeit enorme Hilfe leisten:

 

"Als Körperarbeit bezeichnet man manuelle Methoden zur Verbesserung der Körperhaltung und der einzelnen Bewegungsabläufe. Gerne werden auch Mischformen manueller Techniken und Anleitungen zu gezielten Bewegungen kombiniert."  Quelle Wikipedia

 

Im Shiatsu erfährst du nachvollziehbar über körperliche Bewegungen, was Eigen- und was Fremdanteile sind und kannst so Stück für Stück Eigenes besser identifizieren und sinnvoll nutzen.

 

Nimm Dir auch die Zeit zu lernen, wie Du funktionierst und was du daraus machen kannst.