Ein erfolgreiches Jahr

Im vergangenen Jahr waren meine Blogtexte wieder etwas anstößiger und kontroverser. Das hat maßgeblich damit zu tun, dass ich in dieser Zeit sehr meine Frau unterstützt habe, mit ihr durch ihre Hochs und Tiefs gegangen bin und da tritt man dem einen oder anderen womöglich mit bestimmten Themenbereichen auch mal auf die Füße, aber was soll ich sagen: ich lebe meine Arbeit und erarbeite mir mein Leben und es hat sich mal wieder gelohnt.


Mehr als einmal wurde ich auf meinem Weg aber auch gefragt, ob mir Geld und Weltliches bei all den Erfahrungen "egal" seien? Das verneine ich deutlich - Geld ist ein wichtiges und notwendiges Mittel zum Zweck!


Mich interessiert im Leben aber stets viel mehr die Verhältnismäßigkeit zwischen den Dingen als nur der reine Gewinn und da "investiere" ich auch weiterhin lieber mit all meiner Leidenschaft und Kraft in Menschen, Projekte und Objekte, die andere für oberflächlich falsch oder nicht mehr lohnenswert ansehen. Ein Investment ist nichts anderes als ein kalkuliertes Vertrauen und ohne Vertrauen kommen wir alle nicht weiter im Leben.


Mir und meiner Entwicklung geben diese herausfordernden Gelegenheiten etwas sehr wichtiges und damit ist das ganze am Ende nichts anderes als die berühmte Win-Win-Situation über die so viele reden, die aber kaum noch einer berücksichtigt aus einer Angst und Unsicherheit heraus, die Gewissheit und Einsicht in Zusammenhänge schlussendlich verhindert und lasst mich euch sagen: tauscht nicht Gewissheit gegen Sicherheit - da gibt es einen deutlichen Unterschied - und messt Reichtum nicht ausschließlich an äußeren Faktoren, sonst geht euch am Ende womöglich etwas Wichtiges verloren - die Liebe zur Arbeit und die notwendige Arbeit die es braucht, überhaupt lieben zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stephi (Mittwoch, 27 März 2019 20:56)

    Danke dir für alles <3