Ein Danke an die Türken

Quelle pixabay.de
Quelle pixabay.de

Eine Sache, die Deutschland sich ganz klar hat zu schulden kommen lassen, ist das Versäumnis Danke zu sagen - Danke für Jahrzehnte des offenen Austausches und der Unterstützung.

 

Nicht lange nach zwei verheerenden Weltkriegen, als unsere Heimat in seinen Ressourcen geschwächt war wie nie zuvor, waren es die südlichen Länder, die uns zur Hilfe kamen und halfen dieses Land wieder aufzubauen und am Laufen zu halten.

 

In diesem Kontext waren es vorrangig die Türken, die in großer Zahl dafür gar ihre Heimat verließen um als sogenannte "Gastarbeiter" unsere Region und die Menschen hier vor Ort zu unterstützen.

 

Auch heute noch verbindet die Deutschen und die Türken etwas, was vermutlich nur wenige benennen können; ich persönlich vermute, es ist die Chance aneinander zu wachsen.

 

Unser Klima, die Kultur und auch die Religion sind unweigerlich verschieden - und doch sind all diese Faktoren an die jeweilige Heimat und die Bedingungen vor Ort gut angepasst. Beide Völker sind ihrer Natur nach stolze Völker mit einer langen und reichen Historie. Diese Historie mag nicht überall auf der Welt in positiver Erinnerung sein, aber dennoch können Menschen aller Nationen zunehmend daraus lernen um sich besser füreinander zu öffnen.

 

Quelle pixabay.de
Quelle pixabay.de

Deutschland und die Türkei stecken aktuell in einer Wachstumsphase - wir wachsen aneinander.

 

Was die Türken dabei von uns lernen können, müssen sie selbst entscheiden. Ich aber sage in jedem Fall Danke für eine Hilfsbereitschaft, eine Gastfreundschaft, Alternativen in Sachen Ernährung, Sozialleben, Religion und Kultur und vor allem für ein Vertrauen, was nicht länger enttäuscht werden darf.

 

Sicher, wir sind verschieden - wir kommen ja auch aus verschiedenen Teilen der Welt - doch aber können wir voneinander lernen und aneinander, wenn nicht gar miteinander wachsen.

 

Danke an alle Türken hierzulande und in der übrigen Welt - lernen wir gemeinsam ein Miteinander.

 

zurück zur Gesamtübersicht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0